Dateivorgaben

Drucken
Dateiformate:

PDF

JPG

TIF

weitere Formate und Programme

.

Dateiauflösung:

Je höher die Auflösung, desto größer wird die Datenmenge. Bei kleineren Druckformaten macht es Sinn, eine möglichst hohe Auflösung zu verwenden, um ein brillantes Druckergebnis zu erhalten. Je größer der Betrachtungsabstand, desto gringer muss die Auflösung sein. Wir empfehlen:

.

bis DIN A4:

bis DIN A2:

ab DIN A2:

300 DPI

mind. 150 DPI

mind. 72 DPI

.

.

Wenn Sie beispielsweise ein Foto im Format DIN A3 mit 150 DPI haben und keine weiteren Bearbeitungen wünschen, muss die Auflösung nicht erhöht werden - es entsteht dadurch kein sichtbarer Vorteil.

.

Farbraum:

Wir drucken nach Euroskala und orientieren uns am Bogenoffset. Wenn Sie eine farbgenaue Darstellung wünschen, die beispielsweise zu einer Offsetproduktion passen muss, wandeln Sie Ihre Daten unbedingt in den CMYK-Modus mit dem Ausgabeprofil ISO Coated v2.

RGB-Daten können verwendet werden, werden aber zum Druck in CMYK gewandelt. Hier können Farbabweichungen entstehen.

.

Weißdruck:

Bei bestimmten Materialien, z.B. Acryl-Glas, kann weiß unterdruckt werden. Sofern Sie keinen vollflächigen Unterdruck wünschen, sondern nur partiell unterdruckt werden soll, senden Sie uns zusätzlich zur Farbdatei eine Weißdatei. Sämtliche Flächen, die in der Weißdatei sichtbar (z.B. blau) sind, werden anschließend mit 100 % weißunterdruckt.

Es ist auch möglich, weiß im Rasterdruck zu verwenden. Hierzu benötigen wir ebenfalls eine extra Weißdatei. Die Druckfarbe Weiß muss als echte Volltonfarbe angelegt sein.

.

Seitenformat
und Beschnitt:

Legen Sie die Datei in Originalgröße oder im Verhältnis 1:10 an. Beachten Sie bitte, dass Sie bei einer zehnfach verkleinerten Datei eine zehnmal höhere Auflösung benötigen, um das gleiche Druckergebnis zu erhalten!

Für die Produktion sind ringsum 2 mm Beschnittzugabe erforderlich. Wenn das gewünschte Druckformat 297 x 210 mm ist, muss die Datei 301 x 214 mm groß sein.

Wichitge Elemente (z.B. Text) sollten mindenstens 5 mm Abstand zum Rand, zu Ösen, zu Befestigungslöchern, zu Hohlsäumen usw. haben.

.

Markierungen:

Schnittmarken, Passmarken, Farbkontrollstreifen, Dateiinformationen usw. dürfen nicht verwendet werden.

Saum- und Hohlsaumkanten markieren Sie mit einer dünnen schwarzen Linie ("Haarlinie").

Die Platzierung von Ösen und Bohrlöchern können Sie mit kleinen Kreuzen in der Datei kennzeichnen. Bitte schreiben Sie uns unbedingt eine Anmerkung, wenn eine Sonderplatzierung gewünscht wird. Ansonsten werden die Befestigungsstellen von uns gleichmäßig verteilt.

 
 

Programme

Drucken

Illustrator

 

Als PDF abspeichern. Schriften in Pfade wandeln.

InDesign,

Corel Draw

 

Als PDF exportieren. Schriften in Pfade wandeln.

Photoshop

 

Als Photoshop-PDF abspeichern.

Word, Excel,

PowerPoint

Worddokumente (doc oder docx), Excel-Dateien (xls) und PowerPoint-Präsentationen (ppt) können nicht gedruckt werden. Verwenden Sie einen PDF-Drucker (z.B. www.pdf24.org) oder einen Online-Service (z.B. www.pdf24.org oder www.pdfonline.com), um eine PDF aus Ihrem Worddokument zu generieren. Überprüfen Sie danach unbedingt, ob die Auflösung Ihrer Fotos erhalten geblieben ist.

 

Die genannten Dienste sind kein Service von printergarten. Fürdie Ergebnisse der Dateierstellung übernehmen wir keine Haftung!